World of Tanks Rapid Fire Screenshot

Update „Rapid Fire“ für World of Tanks: Xbox 360 Edition

Wargaming hat das neuen „Rapid Fire“-Update des Online-Actionspiels World of Tanks: Xbox 360 Edition veröffentlicht.

Das Update ist nun weltweit verfügbar und bietet Zugriff auf einige der überlegensten US-Selbstlader der Geschichte und fügt insgesamt 13 brandneue amerikanische und deutsche Kampffahrzeuge in das Spiel ein. Es ist ab jetzt möglich, dass ihr fortschrittliche Selbstlader erforschen und in die Gefechte führen dürft, darunter der schwere T-57. Durch die Erweiterung der Forschungsbäume der USA und Deutschlands sowie die zusätzlichen Selbstlader im hohen Tier-Bereich erhaltet ihr noch mehr Optionen, neue Strategien für die Gefechte zu entwickeln, da ein neues taktisches Element intergriert wird.

Außerdem neu sind die beiden Maps Polarregion und Erlenberg. In der Polarregion rumpeln eure Panzer durch mit Eis und Schnee bedeckte weite Areale, Berge und Hügelketten. Diese Anhöhen und vielen Kurven sorgen dafür, dass ihr ständig auf der Hut sein müsst und euch ausgeklügelte Taktiken ausdenken solltet, um den Sieg zu erringen. Polarregion gehört damit zu den forderndsten Karten des Spiels. Die Map Erlenberg versetzt euch in eine malerische Landschaft voller grüner Hügel und einem kleinen Dorf. Dieses ist durch einen Fluss mit drei Brücken durchzogen. Natürlich stellen diese brücken das Kernstück der Karte dar, da hier die meisten Schlachten stattfinden. Wer die Brücken kontrolliert, kontrolliert im Prinzip die Karte, daher müsst ihr im Team sehr taktisch vorgehen und versuchen, die Brücken einzunehmen und auch zu halten. Das versuchen aber natürlich, die gegnerischen Panzerverbände zu verhindern, was zu spannenden Gefechten führt. Beide Karten sind grafisch wieder detailreich und atmosphärisch gestaltet.

Spielt ihr die Xbox 360 Version des Onlinespiels World of Tanks, dann könnt ihr euch gleich in die neuen Maps stürzen und hier auch die neuen Fahrzeuge in den Einsatz schicken, wodurch ihr wieder neue Strategien ausklügeln müsst.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours