World of Tanks - InGame Screenshot #1

World of Tanks hatte 2013 78 Millionen Accounts

Auf der offiziellen Website des kostenlosen Online-Actionspiels World of Tanks hat Entwickler und Publisher Wargaming einige Fakten zum Spiel bekannt gegeben.

So gab es 2013 weltweit über 78 Millionen Accounts für das MMO. Freilich befinden sich darunter sicherlich auch Accounts, die inzwischen nicht mehr bespielt werden, dennoch eine beeindruckende Zahl, die auch zeigt, wie groß das Interesse am Spiel ist. Über 1,2 Millionen Gefechte sind simultan abgelaufen und über 380.000 Jahre haben die Spieler in den letzten zwölf Monaten zusammen im Spiel verbracht. 22 Milliarden Fahrzeuge wurden zerstört und fast eine Milliarde Gefechte ausgetragen. 253 Milliarden Granaten wurden abgefeuert und 21 Billionen Schaden verursacht. World of Tanks ist eben ein sehr beliebtes Spiel.

Übrigens auch im E-Sport. Am 24. und 25. Januar wird in Tychy, Polen das Finale der European Season 3 stattfinden. Die qualifizierten Teams werden um eine Qualifiaktion für die Globals Finals sowie um 100.000 Euro Preisgeld für das Siegerteam kämpfen. Mit beim European Season 3 Finale dabei sind sechs Mannschaften, darunter Team Dignitas, Virtus Pro und Mousesports, welche aktuell die Favoriten darstellen. Besonders das Team Virtus Pro hat sich zum Geheimtipp entwickelt, da das Team die Offline-Matches von World of Tanks, die sich deutlich anders spielen als die Online-Kämpfe, gut gemeistert hat und sich sich rasant nach vorne kämpfte. Aber auch das Team Dignitas sollte man nicht unterschätzen, da sie sehr viel Ehrgeiz an den Tag legen. Es wird also ein sehr spannendes Finale in Tychy, Polen geben.

Steven Neale, World of Tanks Product Manager bei Turtle Entertainment GmbH, meinte vor dem Turnier: „2013 war ein großartiges Jahr, das vollgepackt war mit fantastischen Spielen und vielen Emotionen. Da die dritte Saison jetzt zu Ende geht, freuen wir uns darauf, ein spannendes Event in Tychy abzuhalten, auf dem entscheiden wird, welche der Teams zu den Grand Finals fahren werden.“

Tags News

Share this post

No comments

Add yours